Nelly wurde nach schweren Vergewaltigungsvorwürfen verhaftet

Der Rapper soll sich an einer Frau im Tourbus vergriffen haben.

Nelly muss sich gerade mit schweren Vorwürfen auseinandersetzen: Er soll eine Frau in seinem Tourbus vergewaltigt haben. Am Samstagmorgen wurde der Rapper in aller Öffentlichkeit auf einem Parkplatz verhaftet.



Das angebliche Vergewaltigungsopfer habe explizit Nelly als Täter genannt, der mit bürgerlichem Namen Cornell Iral Haynes Jr. heißt. Der “Hot in Here“-Rapper streitet diese Vorwürfe natürlich ab und teilte uns über seinen Anwalt mit, dass er “das Opfer eines frei erfundenen Vorwurfs“ sei.

>>> Lady Gagas schockierendes Geständnis: “Ich wurde mit 19 vergewaltigt“

Außerdem gab sein Anwalt bekannt: “Unsere erste Untersuchung beweist ganz klar, dass es der Anschuldigung an Plausibilität mangelt und von Habgier und Rachsucht motiviert ist. Ich bin zuversichtlich, dass es keine Anklage geben wird, sobald der skurrile Vorwurf gründlich untersucht wurde. Nelly ist bereit, alle rechtlichen Wege zu beschreiten, um Wiedergutmachung für den durch die Anschuldigung enstanden Schaden einzufordern.“

>>> Darum macht dieses Mädchen Selfies mit Typen, die sie auf der Straße belästigen

Inzwischen brach auch Nelly selbst das Schweigen und meldete sich via Twitter zu Wort:



“Ich bin überaus geschockt“, heißt es hier, “Ziel dieser falschen Behauptung zu sein. Ich bin absolut unschuldig. Ich bin zuversichtlich, dass sich nach eingehender Untersuchung herausstellen wird, dass ich das Opfer eines falschen Vorwurfs bin.“

Oder mit (Nellys) anderen Worten:



Mittlerweile ist der Rapper übrigens wieder auf freiem Fuß. Mal sehen, wo das Ganze noch hingeht.

Sonntag, 08. Oktober 2017