2 sind besser als 1: 5 Gründe, warum der Flotte Dreier mehr Beachtung verdient

Ihr träumt manchmal von einer Ménage-à-trois? Dann regen wir hiermit Eure Fantasie noch weiter an:

Kennt Ihr das auch? Ihr seid lange mit jemanden zusammen, liebt sie/ihn wirklich von ganzem Herzen, aber trotzdem erwischt man sich manchmal selbst bei dem Gedanken, wie man an den Sex mit jemand anders denkt? Eins vorweg: das ist ganz normal und fast jeder hat mal diesen flüchtigen Moment. Trotzdem muss so etwas nicht Fantasie bleiben, denn wofür gibt es denn bitte den flotten Dreier?

>>> Schlucken oder Spucken? Das passiert mit Eurem Körper, wenn Ihr Sperma schluckt

Glaubt man aktuellen Umfragen, dann wünscht sich sogar fast jeder Dritte in einer Beziehung manchmal die Ménage-à-trois. Das ist auch gar nicht verwerflich, vorausgesetzt der Partner ist down damit und hat da auch Bock drauf. Falls es Euch jetzt ein bisschen unter den Fingern kratzt, nennen wir Euch einmal fünf Gründe, warum der Flotte Dreier einfach mehr Beachtung verdient:

  • 1. Er befriedigt Eure Neugier
    Insgeheim fragt man sich doch immer, ‘’Soll ich mal, oder besser nicht?’’ Damit diese Gedanken endlich mal ein Ende haben gilt der gute alte Mama-Spruch: ‘’Probieren geht über studieren.’’ Wenn es nichts für Euch ist, kein Ding! Wenigstens habt Ihr es dann einmal ausprobiert und müsst nicht weiter darüber nachdenken.
  • 2. Er beflügelt Eure Partnerschaft
    Ein flotter Dreier kann Euch ganz neue sexuelle Spähren aufzeigen und dadurch auch das Sexualleben mit Eurem Partner beflügeln. Denn man lernt schließlich immer wieder etwas Neues.
  • 3. Er bringt Euch auf neue Ideen
    Womit wir auch beim Thema werden: Neues Spiel, neues Glück. Bedeutet, das, was der Part 3 macht, kann für Euch und Euren Partner ja völlig Neuland sein; positiv wie negativ. Sollte Euch etwas beim Dreier besonders gut gefallen haben, dann spricht doch nichts dagegen, das auch mal beim Spiel zu Zweit einzusetzen, oder?
  • 4. Er hilft Euch, Euren Partner neu kennenzulernen
    Der Sex zu Dritt ist natürlich etwas ganz anderes. Ergo, Ihr und Euer Partner werdet Euch sicherlich ganz anders verhalten als sonst. Vielleicht entdeckt Ihr ja sogar eine Seite, die Ihr bislang noch gar nicht kanntet, und die Euch so richtig antörnt? Alles kann, nichts muss.
  • 5. Er schweißt zusammen
    Einen flotten Dreier macht man natürlich nicht einmal so zwischendurch. Hier wird ganz genau überlegt wann, wo und mit wem. Demnach ist es eine Erfahrung, die in einer Partnerschaft nicht so häufig vorkommt (jedenfalls gehen wir davon aus). Sollte Euch beiden der Dreier richtig Spaß gemacht haben, dann war das auf jeden Fall ein Erlebnis, was noch mehr Intimität schafft und Euch zusammenschweißt.




Diese fünf Punkte gelten natürlich immer nur dann, wenn beide Parteien dem Dreier zu 100 Prozent zugestimmt haben. Denn eines muss ganz klar sein: Eifersucht bitte einmal auf ’’mute’’ stellen und nicht denken, ‘’aber wieso kümmert sie/er sich jetzt mehr um sie/ihn?’’ Im Vorfeld sollten klare Abmachungen getroffen werden über was geht und was nicht, sodass sich am Ende keiner vernachlässigt fühlt. Solltet Ihr Euch nicht sicher sein, dann sprecht das auf jeden Fall an und lasst es im Zweifel lieber. Und es ist natürlich selbstredend, dass beim Sex zu Dritt Kondom noch mehr als sonst Pflicht ist.

Freitag, 13. Oktober 2017