Conchita Wurst macht öffentlich, dass sie an HIV erkrankt ist

Doch der Grund für ihr Geständnis ist wirklich traurig.

Am Sonntag überraschte Conchita Wurst ihre Fans mit einem Geständnis auf Instagram, das viele von ihnen vermutlich schockiert hat: Conchita ist seit vielen jahren HIV-positiv. Conchita hat sich bewusst dafür entschieden, ihre Erkrankung bisher vor der Öffentlichkeit geheimzuhalten, weil sie, wie sie in dem langen, berührenden Instagram-Post schreibt, ‘’__für die Öffentlichkeit irrelevant__’’ ist. Conchita ist, seitdem der Virus diagnostiziert wurde, in medizinischer Behandlung und ‘’__seit vielen jahren unterbrechungsfrei unter der Nachweisgrenze__’’.

Warum sich Conchita auf einmal entschieden hat, ihre HIV-Infektion doch öffentlich zu machen? Auch das erklärt sie auf Instagram: Conchita wird von einem Ex-Freund damit erpresst. Mit dem Post möchte sie ihm zuvorkommen, um niemandem das Recht zu geben, ihr Angst zu machen und ihr Leben derart zu beeinflussen. Hier könnt Ihr Conchitas Post auf Instagram lesen:




Wir finden es toll, dass Conchita diese Gelegenheit – auch wenn sie ihr von außen aufgezwungen wurde – nutzt, um sich gegen die Stigmatisierung von HIV-Erkrankten auszusprechen und anderen Betroffenen Mut zu machen.

>>> Auf seinem letzten Konzert hat Harry Styles sein heimliches Talent verraten

Dienstag, 17. April 2018