Was ist denn da los? Basketball-Superfan Drake hat Stress mit der NBA

Der "Nice For What"-Rapper hat eine offizielle Verwarnung von der Basketball-Profiliga bekommen.

Eigentlich sind Drake und Basketball die allerbesten Freunde – doch nach einem harten Wortegfecht mit Kendrick Perkins – einem Spieler der Cleveland Cavaliers hat der Baskteball-Superfan nun eine offizielle Verwanung von der NBA wegen “unanständiger Sprache” bekommen.

>>> Kanye Wests neues Album-Cover ist das Bild eines Schönheitschirurgen und der Grund dafür ist mehr als absurd

Es gibt wohl kaum einen größeren Basketfall-Fan als Drake – zumindest wenn es um sein Team die Raports geht: Denn der 31-Jährige fiebert nicht nur bei jedem Heimspiel des kanandischen NBA-Teams vom Spielfeldrand mit, die Raptors haben auch eine “Drake Night”, in der sie ihrem Superfan regelmäßig huldigen. Kein Scheiß, die Liebe zwischen Drake und den Raports geht tief.

So tief, dass der kanadische Rapstar beim Spiel seiner Mannschaft gegen die Cleveland Cavaliers die Nerven verlor und sich offenbar ein schmutziges Wortgefecht mit einem Spieler der gegenerischen Mannschaft – Kendrick Perkins – lieferte. Schon kurz nach der Halbzeit hatte es ein hitziges Gespräch zwischen den zwei Streithähnen gegeben, dass nach dem Spiel eskalierte: Ein Video zeigt einen Aufruhr am Rand des Spielfeldes. Eine Reihe von Männern sorgt dafür, Drake und Perkins auf Abstand zu halten. “Diesen Scheiß habe ich niemals gesagt”, hört man Drake im laut rufen.



Was genau gesagt wurde, ist nicht bekannt. Doch es muss nicht besonders nett gewesen sein. Anders lässt sich die offzielle Verwarnung nicht erklären, die ein Vertreter der NBA gegenüber dem amerikanischen Sportsender ESPN bestätigte.

Ach Drake, stecke deine überflüssige Energie doch lieber in mehr gute Musik. Dann gibts bald auch wieder neue Tracks, die bei der “Drake Night” laufen können.

Freitag, 04. Mai 2018