Mega sweet: Die Fans von Demi Lovato haben ein Tribut-Konzert veranstaltet

Das nennen wir mal echten Fan-Support!

Es war die Schocknachricht der Woche: Am Dienstag wurde Demi Lovato wegen einer Drogen-Überdosis ins Krankenhaus eingeliefert. Sechs Jahre lang war Demi clean, bis sie im Juni 2018 in ihrem Song ’’Sober’’ enthüllte, dass sie wieder rückfällig geworden ist. Um Demi zu unterstützen und ihr zeigen, dass sie immer noch hinter ihr stehen, haben ihre Lovatics deshalb am Wochenende ein Tribut-Konzert in Atlantic City, USA abgehalten. Denn eigentlich sollte Demi beim ‘’Atlantic City BeachFest Concert Series’’ auftreten.




Mehre hunderte von Fans zogen mit Demi-T-Shirts bekleidet auf die Festival-Bühne, hielten Schilder in die Höhe, auf denen sie ihren Support ausdrückten, und rockten selbst das Mikro. Per Live-Stream konnten dann Fans auf der ganzen Welt teilhaben und sich sogar Songs von Demi wünschen, die dann auf der Stage performt wurden. Geplant wurde das Ganze von den beiden Super-Fans Paige Robison und Jake Rudzinski, die ‘E! News’ im Interview verrieten, wie sie auf diese einmalige Idee gekommen sind: ‘’Vor ein paar Tagen haben wir erfahren, dass Demis Konzert gecancelt wurde. Einige Fans waren aber schon extra aus Kanada und anderen Teilen der USA angereist. Also dachten wir uns, dass wir trotzdem alle zusammenbringen um Demi zu zeigen, dass wir sie lieben, sie unterstützen und immer für sie da sein werden.’’




Wir sind uns sicher, dass Demi den starken Support ihrer Fans sehr zu schätzen weiß und er ihr in diesen schweren Tagen sehr viel Kraft geben wird. Zurzeit ist sie immer noch im Krankenhaus, befindet sich laut Medienberichten aber bereits auf dem Weg der Besserung. Ihre Familie ist natürlich ständig an ihrer Seite und auch Ex Wilmer Valderrama soll sie täglich besuchen.

>>> So hat Hollywood auf Demi Lovatos Überdosis reagiert

Sonntag, 29. Juli 2018